VfB IMO Merseburg e.V.

U11 holt sich TRIPLE im Saalekreis!

Mario Beyer, 12.06.2018

U11 holt sich TRIPLE im Saalekreis!

Am Sonntag war es endlich soweit! Für unsere U11 stand nach dem souveränen Staffelsieg, die Endrunde der Kreismeisterschaft, des KFV Saalekreis an.Diese fand, wie schon im letzten Jahr, in Meuschau statt. In den anderen beiden Staffeln konnten sich der FSV Bennstedt und der NFC Landsberg für die Endrunde als erstplatzierte durchsetzen.Es wurde im Turniermodus jeder gegen jeden und mit einer Spielzeit von jeweils 25 Minuten gespielt.

Im ersten Spiel, erwartete uns mit der Neuauflage des Kreispokalfinale, der NFC Landsberg. Dieses konnten wir am 01.05 am Ulmenweg mit 2:0 für uns entscheiden. Somit wussten wir was auf uns zukommt. Da nur 25 Minuten Spielzeit vorgesehen waren, wussten wir das wir rasch Tore erzielen müssen um zum Erfolg zu kommen. Von der ersten Minute an ging das Spiel nur in eine Richtung. Unsere Mannschaft spielte sehenswert und mit viel Tempo nach vorn. Folge dessen war ein schnelles und beruhigendes 3:0, nach mehr als zehn Minuten. In der Folge hatten wir noch sehr viele Chancen um das Ergebnis höher zu schrauben. Doch letztendlich fehlte der letzte nötige Biss und Wille, um noch mehr Treffer zu erzielen. Der NFC aus Landsberg gab sich zu keiner Zeit geschlagen und bewies eindrucksvoll Moral. In der Schlussphase gab es dann einen zweifelhaften 9-Meter für den NFC. Diesen konnten sie souverän zum 3:1-Ehrentreffer verwandeln. Somit war man vom Ergebnis her ordentlich in die Endrunde gestartet.

Nach einer gut zehnminütigen Pause, ging es im nächsten und gleichbedeutenden letzten Match gegen den FSV Bennstedt. Auch hier kreuzten sich im Verlaufe der Saison, des öfteren die Wege beider Mannschaften. Bei den Hallenmasters traf man in der Endrunde (0:0) als auch im Pokalhalbfinale (4:0-Erfolg) aufeinander. Gegen tief stehende und auf Konter eingestellte Bennstedter, tat man sich in der Folge sehr schwer. Die wenigen Chancen die man hatte, vergab man teils kläglich oder man blieb in der Defensive an der Abwehr hängen. Nach gut zehn Minuten gab es eine Aufregung und Unruhe nach der anderen. Zuerst erzielte man das vermeintliche 1:0, doch leider sah es der Schiedsrichter leider komplett anders und den Ball eben nicht hinter der Linie! Schade! Dann gab es immer wieder kleinere Unterbrechungen die den Spielverlauf schaden sollten und die wenige Spielzeit von der Uhr nahm. Hier ließ sich der Schiedsrichter leider auch immer wieder durch die Zuschauer etc. zu sehr beeinflussen und das nötige Fingerspitzengefühl vermissen. Auf der anderen Seite wollen wir den Herr mit der Pfeife nicht zu sehr kritisieren. Wer sich mit 74 Jahren (!) auf den Platz stellt hat auch ein gewisses Maß an Toleranz und Rücksicht verdient! Hier ist der KFV gefragt, wieso nicht das ein oder andere Schiedsrichtertalent aus dem Förderkader etc. die Spiele leiten durfte. Wie schon erwähnt, war das Spiel durch kleinere Unterbrechungen des öfteren zum Stillstand gekommen. Der FSV hatte die ein oder andere Chance durch Konter, um zum Erfolg zu kommen. Doch unser Keeper, hatte keine Probleme, wenn etwas auf den Kasten kommen sollte. Somit blieb es bei einen, aus unserer Sicht, etwas mageren 0:0-Unentschieden.

Den FSV Bennstedt spielte das natürlich in die Karten. Da der FSV im letzten Spiel auf den NFC Landsberg traf, könnte dieser mit einen Sieg, mit drei Toren Unterschied den Kreismeistertitel für sich einheimsen. Der FSV ging gleich in der ersten Minute mit 1:0 in Front und konnte kurz darauf auf 2:0 erhöhen. Der ein oder andere von uns gab sich schon mit der Silbermedaille, schweren Herzens zufrieden. Aber der NFC Landsberg bewies wiederum großartige Moral und kämpfte sich in die Partie zurück. Am Ende stand es 2:2 und somit waren wir durch!

Kreismeister 2017/2018 unsere U11 vom VfB IMO Merseburg! Nach dem Triumphen bei den Hallenmasters und dem Saalekreispokal, konnte man somit das Triple perfekt machen und alle offiziellen Titel des KFV für sich abräumen. Nach der Siegerehrung wurde dann auch recht ordentlich gefeiert und das Triple regelrecht begossen. Auf das erreichte kann man mehr als stolz sein! Hut ab Jungs ! Das war eine geile Saison! Zumal wenn man bedenkt, das man im Kader, bis auf ein paar Ausnahmen , mit einer U10 an den Start gegangen ist! Am kommenden Sonntag wartet dann die Landesmeisterschaft auf uns! Natürlich ein Bonus(!) aber auf der anderen Seite wollen wir auch dort zeigen, das auch wir richtig gut „kicken“ können.


Zurück