VfB IMO Merseburg e.V.

U15 : Spielbericht Verbandsliga, 20.ST (2016/2017)

Thalheim/Sandersdorf   VfB IMO Merseburg
Thalheim/Sandersdorf 0 : 1 VfB IMO Merseburg
(0 : 0)
U15   ::   Verbandsliga   ::   20.ST   ::   21.05.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nick Fuchs

Gelbe Karten

Oskar Zorn

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (39.min) - Nick Fuchs

Glanzloser Auswärtsdreier

Im letzten Auswärtsspiel der Verbandsligasaison 2016/2017, genügte den C-Junioren bei besten Spielbedingungen eine zufriedenstellende Leistung, um mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten.

Wie es unsere Spielphilosophie vorsieht, starteten wir druckvoll und mit hoher Laufbereitschaft in die Partie. Oskar Zorn gibt in der zweiten Spielminute bereits den ersten Warnschuss ab. Nach ca. 10 Minuten fanden auch auch die Gäste mit zwei guten Chancen ins Spiel. Unser starker Rückhalt Niklas Stier, musste hier beide Male eingreifen. Im Gegenzug verpasst Nick Fuchs mit seinem Schuss nur knapp das Tor. Nick bereitet in der 25. Minute auch die bis dato größte Torgelegenheit des VfB IMO vor. Zunächst scheitert er im Duell mit dem Heimkeeper. Den Abpraller legt er mit Übersicht auf Oskar auf den Elfer ab, welcher ins Eck einschieben will. Nur mit einer Glanztat, konnte der Thalheimer Torhüter den Rückstand verhindern.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte, erobert Nick in einer Pressingsituation den Ball tief in des Gegners Hälfte. Zielstrebig geht es über rechts in den Strafraum. Wieder ist der Heimkeeper am Torabschluss dran. Dieses mal trudelt der Ball aber abgefälscht wie in Zeitlupe zur 1:0 Führung über die Linie. Im weiteren Spielverlauf agierten gerade auch die schnellen Mädels in den Reihen der Spielgemeinschaft immer sicherer. Der VfB IMO zwar mit Spielkontrolle aber hochkarätige Torchancen blieben Mangelware. Auch eine Reihe an Standards führten nicht zum Erfolg. In der Schlussphase das Heimteam jedoch mit zwei brandgefährlichen Eckbällen. Einmal muss Niklas mit all seinem Können einen Kopfball über die Latte lenken und nach dem darauffolgenden Eckstoß, prallt der Ball per Distanzschuss sogar ans Lattenkreuz. Schwein gehabt. Das Glück hat aber sprichwörtlich nur der Tüchtige. Durch die vorhandenen Ballbesitzvorteile und das agressivere Verhalten bei der Balleroberung,  haben sich die IMO-Kicker den Sieg auch durchaus verdient. Von der jungen Thalheimer Truppe, wird man sicher in der kommenden Saison viel positives hören.

Im letzten Punktspiel der Saison, treffen wir am kommenden Sonntag auf dem Sportplatz am Ulmenweg um 13:00 Uhr auf das Team von Askania Bernburg.

 

PS: Weiterhin erfreulich.. Unsere Spielerin Kristin Graf, konnte nach längerer Verletzungspause endlich wieder dem Team beiwohnen und bereits 35 Minuten mitwirken.


Quelle: M. K.
Zurück